Anmelden & Registrieren

Anmelden
Registrieren

Registrieren







AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Förderverein Kulturwochen Hauzenberg e.V.

1. Geltungsbereich
Für die rechtlichen Beziehungen zwischen dem Förderkreis Kulturwochen Hauzenberg e.V., Veranstalter der Kulturwochen Hauzenberg, und Ihren Kunden gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend »AGB« genannt).

2. Ticketbestellung
Eintrittskarten für unsere Veranstaltungen (nachfolgend »Tickets« genannt) können Sie über unsere Website online bestellen. Alle Bestellungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bei uns bearbeitet. Nach der Bearbeitung Ihrer Bestellung erhalten Sie, sofern Karten für Ihre gewählte Veranstaltung verfügbar sind, von uns eine Bestellbestätigung mit Angabe eines Zahlungsziels. Ein Vertrag kommt erst mit Zahlung auf unsere Bestellbestätigung innerhalb der Zahlungsfrist zustande. Ihre Tickets werden dann von uns freigegeben und können von Ihnen Zuhause ausgedruckt werden. Kann kein Zahlungseingang innerhalt des Zahlungsziels festgestellt werden, sind wir berechtigt, die Karten wieder in den freien Verkauf zu geben.

3. Kartenumtausch und Kartenrückgabe
Die Rücknahme verkaufter Tickets ist grundsätzlich ausgeschlossen. Fällt eine Veranstaltung ersatzlos aus oder muss ersatzlos abgesagt werden, erhalten Sie von uns Ihr Eintrittsgeld zurück.

4. Bild- und Tonaufnahmen
Während unserer Veranstaltungen sind Ton-, Foto-, Film- und Videoaufnahmen, auch für den privaten Gebrauch, nicht gestattet. Ausnahmen nur nach vorheriger Rücksprache mit dem Veranstalter.

5. Datenschutz
Die bei Ihrer Ticketbestellung erfassten persönlichen Daten werden von uns für die Abwicklung Ihrer Bestellung verwendet und gespeichert. Eine Löschung kann erst nach vollständiger Abwicklung eines Bestellvorgangs erfolgen. Ihre persönlichen Daten geben wir grundsätzlich nicht an Dritte weiter.

6. Haftung
ie nehmen unsere Leistungen grundsätzlich auf eigenes Risiko in Anspruch. Schadensersatzansprüche gegen uns aus Vertrag oder aufgrund von Delikt sind daher auf Schäden begrenzt, die von uns mindesten grobfahrlässig verursacht worden sind. Dies gilt nicht bei einer Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Sofern wir fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht verletzen, ist unsere Ersatzpflicht auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden beschränkt. Vertragliche Ansprüche gegen unsere Sponsoren sind generell ausgeschlossen. Diese tragen keine Verantwortung für die Organisation und Durchführung unserer Veranstaltungen. Bitte wenden Sie sich daher im Falle einer Anregung oder Beanstandung immer an uns.